Studie

Kurzes Video über die “Interact4School Studie” mit dem FeedBook

Studientitel: „Effektives digitales Üben als Basis für den kompetenzorientierten Fremdsprachenunterricht mit dem FeedBook (Interact4School)“

Ein Projekt von: Universität Tübingen (Seminar für Sprachwissenschaft  & Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung), Leuphana Universität Lüneburg, TU Dortmund

***** Anmeldung bis 28.07.2021 *****

Sie haben Interesse an einer Teilnahme? Dann wenden Sie sich an


und melden Ihre Schule oder Ihre Klasse (nach Absprache mit der Schulleitung) zur Teilnahme an. Für Rückfragen stehen wir Ihnen ebenfalls unter den genannten Adressen zur Verfügung.

Worum geht es?

Das Seminar für Sprachwissenschaften in Tübingen hat in den letzten Jahren das so genannte FeedBook entwickelt. Das FeedBook ist ein webbasiertes Englisch-Workbook, das auf künstlicher Intelligenz basiert. Es ermöglicht individuelle Förderung mit Hilfe der interaktiven Bearbeitung von Aufgaben und unterstützt Lehrkräfte somit beim zeitaufwändigen Korrigieren (bspw. der Hausaufgaben).

Das Besondere am FeedBook ist vor allem das Scaffolded Feedback. Dieses gibt bei inkorrekten Eingaben schrittweise Tipps, bis die korrekte Lösung eigenständig generiert werden kann. Dadurch werden die Schülerinnen und Schüler darin unterstützt, eine Übung eigenständig erfolgreich abzuschließen, die sie noch nicht allein hätten bewältigen können.

Im Rahmen einer ersten Studie rund ums FeedBook konnten wir bereits zeigen, dass Schülerinnen und Schüler, die durch das FeedBook individuelles Feedback bei der Bearbeitung von Aufgaben erhielten, mehr lernten gegenüber Schülerinnen und Schülern, die diese Rückmeldungen im Sinne der wissenschaftlichen Überprüfung nicht erhielten (siehe diesen wissenschaftlichen Artikel und ein Interview mit Prof. Dr. Detmar Meurers in der Wochenzeitung Die ZEIT). Aufbauend auf diesen vielversprechenden Ergebnissen untersuchen wir nun die Effektivität einer optimierten Version des FeedBooks, das wir unter anderem ansprechender und motivierender für die SuS gestaltet haben.

Mit der Interact4School-Studie wollen wir überprüfen: Lernt man mehr und ist man motivierter, wenn…

  • man das FeedBook nutzt (anstelle des klassischen, analogen Englisch-Workbooks),
  • man zusätzlich im FeedBook individuelles Feedback erhält,
  • zusätzlich motivierende Gamification-Elemente eingesetzt werden.

Einladung zur Studie

Daher suchen wir Englischlehrkräfte aus Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg,

  • die im kommenden Schuljahr eine 7. Klasse im Gymnasium unterrichten und
  • die das Lehrwerk Camden Town 3 im Englisch-Unterricht einsetzen.
Erklärvideo über das “FeedBook”

Was bedeutet eine Teilnahme für mich als Lehrkraft?

Bei einer Teilnahme an der Studie werden Sie und Ihre Klasse im Laufe des Schuljahres innerhalb von vier der üblichen Themenbereiche im Lehrwerk (Theme 1, 2, 4, 5) je eine Target Task auf Grundlage der von uns bereitgestellten Unterrichtsmaterialien und mit Hilfe des FeedBooks bearbeiten. Unsere Target Tasks sind an einen Teilbereich aus jedem dieser Themes angelehnt und somit nach den Aufgaben und der Storyline in Camden Town ausgerichtet. Die Schülerinnen und Schüler werden die bekannten Charaktere, den Wortschatz und die Übungsformen erkennen. Wie lange die Klasse an einem Themenbereich arbeitet, entscheiden Sie als Lehrkraft je nach Tempo der Klasse.

Zur Evaluation des Erfolgs des FeedBooks bitten wir die SuS sowie Sie als Lehrkräfte regelmäßig Fragebögen auszufüllen und erfassen Leistungsdaten der SuS. Dabei ist die Studienteilnahme zu jeder Zeit freiwillig. Die Teilnahme der SuS erfolgt nur mit eigener und dem Einverständnis der Eltern. Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt und der Datenschutz ist zu jeder Zeit gewährleistet. Das Verfahren wird durch das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg sowie durch die zuständige Ethikkommission der Universität Tübingen geprüft.

Um mögliche Effekte des FeedBooks testen zu können, erhalten nach zufälliger Auswahl zunächst nur zwei Drittel (66%) der teilnehmenden Schulen Zugang zum FeedBook. Die restlichen Schulen dürfen das FeedBook im Folgejahr verwenden. In den Schulen, in denen das FeedBook verwendet wird, erhalten die Hälfte der Klassen zusätzlich Zugang zu Gamification-Elementen innerhalb des Systems. Alle SuS erhalten abwechselnd zu gewissen Zeitpunkten individuelles Feedback oder nicht, sodass am Ende des Schuljahres alle SuS gleichermaßen Chancen hatten, vom FeedBook und dem enthaltenen Feedback zu profitieren.

Hintergrund des Projekts

Die Studie Interact4School ist in ein größeres Forschungsprogramm für effektives digitales Üben im Fremdsprachenunterricht eingebettet. Ziel des Programms ist die (Weiter-)Entwicklung des FeedBooks, sodass Lehrkräfte zukünftig erfolgreich bei der Binnendifferenzierung unterstützt werden können.

Das Programm ist durch das Seminar für Sprachwissenschaft federführend durch Prof. Dr. Detmar Meurers initiiert und umfasst mittlerweile mehrere Projekte, die sich auf verschiedene Teilaspekte des FeedBooks und deren Weiterentwicklung fokussieren. Das interdisziplinäre Forschungsprojekt Interact4School wird an der Universität Tübingen durch das Seminar für Sprachwissenschaft sowie durch das Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung, und außerdem durch die Leuphana Universität Lüneburg und die Technische Universität Dortmund durchgeführt. Das Projekt wird im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert.

Anbindung an Camden Town

Die Entwicklung des FeedBooks findet in Absprache mit dem Westermann Verlag statt, d.h. das FeedBook wird bislang eigens für Camden Town produziert. Das Projekt wird aber weder durch den Westermann Verlag finanziert, noch bestehen personelle Verbindungen zwischen Verlag und Projekt. Nach Abschluss der Entwicklung werden das FeedBook und alle weiteren Materialien als Open Educational Resources (OER) – Materialien kostenlos zur Verfügung gestellt.